Head

Viele Hochkaräter bei Waltroper Traditionsturnier

Das Juwel unter den Blitzturnieren! Mit meist 20 bis 30 Mannschaften aus NRW und auch über die Landesgrenzen hinaus ist das Turnier jedes Jahr sehr gut besucht. Für viele hochklassige Spieler ist das Turnier schon fest verankert im Terminkalender. Fidemeister und Internationale Meister reichen sich hier die Hand.

Fronleichnam

Traditionsreich ist das Turnier in jedem Fall: Seit 1957 rich-
tet der SV Waltrop 1922 ohne Unterbrechung in jedem Jahr das Fronleichnams-
blitzturnier um den Wanderpo-
kal der Stadt Waltrop aus. Seit 1986 wird in der Stadthalle Waltrop geblitzt. Kamen zu Beginn lediglich Mannschaften aus den Nachbarstädten, so kommen die Teams inzwischen aus gesamt NRW.

Gegründet hat das Turnier Ehrenmitglied Alfred Fleischer. 1947 wurde wegen der schwierigen Umstände während der Nachkriegszeit Abstand davon genommen, einen 25-Jahr Feier für den Verein auszurichten. Sozusagen als Ersatz für dieses Auslassen wurde die Feier mit 10-jähriger Versätpung im Rahmen einer Festwoche 1957 nachgeholt. Als sportlicher Abschluss dieser Festwoche wurde ein Schnellschachturnier für 5er Mannschaften mit 15 Minuten Bedenkzeit ausgetragen. Hieraus entstand die erfolgreiche Turnierserie - heute, mehr als 50 Jahre später - ist das Turnier allerdings ein Turnier für Vierermannschaften.

Jugend auf dem Vormarsch

Den Teilnehmerrekord gab es 2011 mit 34 Mannschaften - allein beim Hauptturnier. Seit einigen Jahren gibt es parallel zum großen Turnier ein zweites Turnier für Kinder und Jugendliche. Auch bei diesem Turnier ist die Teilnehmerzahl steigend, bis zu zehn Teams aus Schulen und Nachbarstädten nehmen hieran teil.

Reine Vereinsteams kämpfen um den Sieg

Fairness wird beim Fronleichnamsblitzturnier besonders groß geschrieben. Die hohe Fairness sorgt für eine tolle Stimmung unter den Teilnehmern. Doch: Ganz ohne Regeln geht es nicht! Neben den üblichen Schachregeln ist uns die Teilnahme reiner Vereinsmannschaften ein besonderes Anliegen.Es dürfen nur aus Vereinsmitgliedern zusammengestellte Teams teilnehmen.
Das heißt:

Spielberechtigt in einem Vereinsteam sind alle diejenigen, die bis zum Ende der jeweiligen Saison dem antretenden Verein als aktive oder passive Spieler zugehören. Beispielsweise kann ein Spieler aktiv im Verein "X" als passives gemeldetes Mitglied im Verein "Y" im Team für den Verein "Y" antreten. Genauso kann ein Team auch mit Spielern besetzt werden die bereits vor Ablauf der Saison zu diesem Verein (aktiv / passiv) gewechselt oder beigetreten sind.

Da wir aus den Erfahrungen der letzten Jahre wissen, dass es Euch, den teilnehmenden Spielern hauptsächlich darum geht einen Nachmittag "Nonstop" in einem Haufen mit anderen Blitzbegeisterten die Klötzchen übers Brett zu jagen, so wissen ich auch, dass Ihr mit den vorgegebenen Modus verantwortungsvoll umgehen könnt.

Dank an die Unterstützer:

Ein Dank gilt unseren langjähren Partnern, dem SPD Stadtverband Waltrop sowie der Sparkasse Vest.

Das nächste Fronleichnamsblitzturnier beginnt in:
-22 Woche -3 Tag -4 Stunde und -34 Minute

Anmeldungen sind acht Wochen vor Turnierbeginn möglich.

 

Wissenswertes über Fronleichnamsblitzturnier in Kurzform:

Beginn:Fronleichnam 1957 – mit 5er Mannschaften
als 1. Sieger vermerkt:Recklinghausen Süd
Bestenliste:
Recklinghausen Altstadt 0612 Siege
Dortmund Eving + Hansa Dortmund6 Siege
Datteln 245 Siege
beste Platzierung Waltroper Mannschaften: Waltrop I, 3. Platz in 1988 + 1990
heutiger Spielmodus:4er Vereinsmannschaften, seit 2008
größte Anzahl teilnehmender Mannschaften:
2011: 34 Mannschaften; 2003: 32 Mannschaften