Head

Schach begeistert – am meisten im Verein

Gegründet im Jahr 1922 gehört der Schachverein Waltrop 1922 e.V. mit zu den ältesten Vereinen im Schachbezirk Herne/Vest. Mit mehr als 70 Mitgliedern ist der Verein auch einer der größten Schachvereine im Schachbezirk.

Zwei Spielstätten für den Verein

Der Verein ist beheimatet in zwei Spielstätten – der Gaststätte Benthaus-Büchner sowie dem Lehnemannshof. Bei Benthaus-Büchner findet am Donnerstagabend immer das Training für alle Senioren und die älteren Jugendlichen statt.

Am Lehnemannshof hat der SVW sein eigenes Vereinsheim. Hier findet samstags das Training für Kinder und Jugendliche statt. In der Woche nutzen die ältesten Mitglieder das Vereinsheim fürs Caféhaus-Schach und unsere weiblichen Mitglieder für das Frauenschach. Zudem finden die Mannschaftskämpfe am Wochenende in den eigenen Räumen statt. Der Lehnemannshof ist ein der Alten Zeche Waltrop zugehöriges Gebäude und beherbergte früher Pferde.

Die Spielzeiten:

Vereinslokal Benthaus-Büchner, Herderstr. 15, 45731 Waltrop

  • Senioren, immer donnerstags ab 19 Uhr
Benthaus-Büchner


Vereinsheim Lehnemannshof, Sydowstraße 32, 45731 Waltrop

  • Jugend, immer samstags 14.00- 16.00 Uhr (bis 14 Jahre), 16.00- 18.00 Uhr (ab 14 Jahre)
  • Cafehaus-Schach für Senioren ab 60, dienstags ab 14.00 Uhr
  • Frauen, dienstags ab 19 Uhr
Lehnemannshof


Frauen sind sowohl beim gemeinsamen Vereinsabend gern gesehen, haben zudem in der Frauen-Schachgruppe die Möglichkeit unter sich zu bleiben. Auch Anfängerinnen sind hier willkommen. Trainiert werden die Damen von Wilfried Krolik, der auch bei den Kindern und Jugendlichen die Regeln des königlichen Spiels beibringt.
Beim Frauenschach steht vor allem eins an erster Stelle: Der Spaß! Mit Getränken und Keksen herrscht in dieser Runde immer eine entspannte, lockere Atmosphäre.